Ein Schuss auf dem Trainingsgelände des englischen Meisters FC Chelsea sorgt auf der Insel für reichlich Wirbel.

Laut Medienberichten hat Nationalspieler Ashley Cole mit einem Luftgewehr herumhantiert und dabei versehentlich einen Praktikanten getroffen. Der 21-jährige Tom Cowan hat angeblich eine blutende Wunde in der Seite erlitten und wurde von der medizinischen Abteilung des Klubs behandelt. Cole wusste angeblich nicht, dass die Waffe geladen war.

Die Polizei von Surrey hat Ermittlungen eingeleitet. Bei einer Befragung der Verantwortlichen des Klubs soll abgeklärt werden, ob ein Straftatbestand besteht. "Wir haben den Vorfall untersucht und werden angemessen handeln. Es ist eine interne Angelegenheit, und wir werden uns nicht mehr dazu äußern", hieß es in einer Stellungnahme des Vereins.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel