Kolo Toure vom englischen Spitzenklub Manchester City droht eine zweijährige Dopingsperre - angeblich weil er die Diätpillen seiner Frau benutzt hatte.

Der Abwehrspieler wurde bei einer Kontrolle positiv getestet und anschließend von seinem Klub wegen Doping-Verdachts suspendiert worden.

Beim 29-Jährigen sei in der A-Probe eine verbotene Substanz gefunden worden, teilte der Tabellendritte der Premier League mit.

"Er möchte sein Gewicht etwas kontrollieren, weil er da Probleme hat und das Produkt seiner Frau benutzt", sagte Teammanager Arsene Wenger von Toures früherem Klub FC Arsenal, der umgehend Kontakt zu seinem früheren Schützling aufgenommen hatte. Wengers Fazit: "Traue nie deiner Frau!"

Toure darf bis zur Öffnung der B-Probe nicht eingesetzt werden, das sehen die Regeln des englischen Fußball-Verbandes FA vor.

Sollte die B-Probe negativ ausfallen, hat die Angelegenheit für Toure keine Konsequenzen.

Der Innenverteidiger war 2009 für rund 16 Millionen Euro vom FC Arsenal zu ManCity gewechselt und zum Kapitän ernannt worden.

Zum Start der laufenden Saison verlor der Teamkollege des deutschen Nationalspielers Jerome Boateng das Amt an den Argentinier Carlos Tevez.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel