Der englische Meister FC Chelsea hat wieder Kurs auf die Champions League genommen.

Mit einem 3:1 (1:0)-Erfolg beim FC Blackpool festigten die "Blues" den vierten Rang und verkürzten den Rückstand auf den Dritten Manchester City auf zwei Punkte.

Chelsea hat ein Spiel weniger absolviert als die "Citizens", die derzeit das letzte Direktticket für die Königsklasse in der Hand halten.

Die Treffer für die "Blues", die am vergangenen Dienstag 2:1 gegen Tabellenführer Manchester United gewonnen hatten, erzielten Kapitän John Terry (20.) und Frank Lampard (63. und 66.). Für Blackpool traf Jason Puncheon (86.).

Die Führung für die Gäste resultierte aus einer Ecke. Die Hereingabe von Lampard köpfte sein Nationalelf-Kollege Terry ein.

Pech hatte dagegen Blackpool, als Puncheon in der 33. Minute nur den Pfosten traf. Chelsea-Torwart Petr Cech hatte den Ball mit den Fingerspitzen ans Aluminium gelenkt.

Im zweiten Abschnitt übernahm Chelsea mehr und mehr die Kontrolle. Nach einem Foul am eingewechselten Salomon Kalou verwandelte Lampard den fälligen Strafstoß zum 2:0. Nur drei Minuten später sorgte er für die Entscheidung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel