Fußball-Rüpel Mario Balotelli hat wieder einmal für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Der 20-jährige Italiener soll im Trainingszentrum von Manchester City mit Dartpfeilen nach Juniorenspielern geworfen haben.

Der englische Premier-League-Klub hat laut englischen Medienberichten bereits ein internes Untersuchungsverfahren eingeleitet und den Stürmer zu einer Stellungnahme aufgefordert.

Balotelli, der zu Saisonbeginn von Inter Mailand gekommen war, fällt in schöner Regelmäßigkeit negativ auf. Für das EM-Qualifikationsspiel der Italiener gegen Slowenien war er gar nicht nominiert worden, nachdem er wegen eines rüden Fouls in der Europa League gegen Dynamo Kiew die Rote Karte gesehen hatte. Auch mit dem deutschen Nationalspieler Jerome Boateng war er in dieser Saison bereits aneinandergeraten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel