Der englische Rekordmeister Manchester United hat Einspruch gegen die Zwei-Spiele-Sperre für Torjäger Wayne Rooney eingelegt.

Der 25-Jährige hatte am vergangenen Samstag beim 4:2-Erfolg bei West Ham United beim Torjubel in eine TV-Kamera geflucht, obwohl ihm gegen die Hammers ein Hattrick gelungen war.

Rooney hatte seinen Ausraster eingeräumt, empfand aber die Bestrafung als überzogen.

ManUnited hatte am Samstagabend noch eine persönliche Entschuldigung des Starspielers veröffentlicht.

"Ich möchte mich für mein Auftreten beim Torjubel entschuldigen, besonders bei allen Eltern und Kindern, die dies gesehen haben. Die Emotionen schlugen hoch. Rückblickend war diese Reaktion in der Hitze des Moments unangemessen. Es war nicht gegen jemand speziell gerichtet", hatte Rooney erklärt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel