Der US-Milliardär Enos Stanley Kroenke plant die Übernahme des 13-maligen englischen Meisters FC Arsenal. Laut eines Berichts des englischen TV-Senders "Sky Sports" will der Unternehmer seine Klubanteil von 30 auf 46 Prozent aufstocken.

Demnach führt Kroenke derzeit Gespräche mit den Anteilseignern Danny Fiszman und Lady Nina Bracewell-Smith, die gemeinsam 16 Prozent der Arsenal-Aktien halten.

Sollte Kroenke die Anteile erwerben, ist er dazu berechtigt, den übrigen Anteilseignern ein Übernahmenangebot zu unterbreiten. Der größte Aktienbesitzer neben Kroenke ist der russische Stahl-Magnat Alischer Usmanow. Er hält 27 Prozent der Arsenal-Anteile.

Kroenke, der über ein Vermögen von knapp zwei Milliarden Euro verfügen soll und dessen Ehefrau eine Erbin des Einzelhandelskonzern Wal-Mart ist, gehören bereits der Basketball-Klub Denver Nuggets (NBA) und der Eishockey-Klub Colorado Avalanche (NHL). Zudem ist Kroenke Mitbesitzer des Football-Klubs St. Louis Rams (NFL).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel