Der exzentrische Mario Balotelli vom englischen Spitzenklub Manchester City sorgt mal wieder für Schlagzeilen.

Wie das englische Boulevardblatt "The Sun" unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Quelle aus dem Verein berichtet, hat der italienische Nationalspieler seit seinem Wechsel zu City im vergangenen Sommer Strafzettel in Höhe von über 11.000 Euro erhalten.

Der Angreifer habe im Schnitt drei pro Tag bekommen, zudem sei sein Maserati 27 Mal abgeschleppt worden. "Mario scheint das egal zu sein. Das ist für ihn ein Klacks", wird der Insider zitiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel