Für den englischen Traditionsklub Queens Park Rangers ist der Aufstieg in die Premier League sicher.

Dem Verein von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wird demnach nicht für ein Tranfervergehen mit einem Punktabzug bestraft. Das entschied der englische Fußballverband FA.

Der Verein soll beim Transfer des argentinischen Mittelfeldspielers Alejandro Faurlin vor zwei Jahren gegen die Regularien verstoßen haben.

Die Queens Park Rangers stehen damit als erster Aufsteiger in die höchste englische Liga fest.

Auch für Norwich City auf Tabellenplatz zwei ist die Rückkehr in die Premier League sicher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel