Ex-Bundesliga-Profi Owen Hargreaves wird nicht mehr für den englischen Meister Manchester United auflaufen.

Teammanager Sir Alex Ferguson bestätigte in der englischen Zeitung "Mail on Sunday", dass der Vertrag des ehemaligen Bayern-Spielers nicht verlängert wird: "Das war eine schwierige Entscheidung", sagte Ferguson.

"Wir haben gesehen, wie hart er an seinem Comeback gearbeitet hat." Der Verein könne nicht mehr länger auf ihn warten. "Wir haben die Entscheidung in der Hoffnung getroffen, dass er trotz allem seine Karriere woanders fortsetzen kann", äußerte Sir Alex.

Hargreaves war 2007 für 25 Millionen Euro vom FC Bayern auf die Insel gewechselt. Bei den Red Devils plagten den 30-Jährige aber immer wiederkehrenden Verletzungen in beiden Knien, und am Ende brachte es der englische Fußballer des Jahres von 2006 auf nur 39 Einsätze.

In den vergangenen beiden Spielzeiten stand der gebürtige Kanadier sogar nur zweimal für ManUnited auf dem Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel