Premier-League-Klub FC Fulham hat sich über die nationale Fair-Play-Wertung für die kommende Saison einen Platz in der Europa League gesichert.

Die Mannschaft von Teammanager Mark Hughes belegte mit nur einem Liga-Platzverweis hinter dem FC Chelsea den zweiten Platz der Rangliste.

Da die "Blues" als Vizemeister automatisch für die Champions League qualifiziert sind, ging der Platz für die Europa-League-Qualifikation an den Londoner Stadtrivalen.

Die englische Liga hatte sich über die Fair-Play-Wertung der UEFA einen zusätzlichen Startplatz gesichert.

Der FC Fulham, der in der Schlusstabelle der abgelaufenen Premier-League-Saison Platz acht belegte, hatte zuletzt 2009/2010 auf europäischer Bühne gespielt.

In der Europa League schaltete das Team im Viertelfinale den VfL Wolfsburg und im Halbfinale den Hamburger SV aus. Im Endspiel unterlag Fulham in Hamburg dem spanischen Vertreter Athletico Madrid mit 1:2 nach Verlängerung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel