Swansea City hat am Montag im Playoff-Finale im Londoner Wembley-Stadion Reading mit 4:2 besiegt und damit den Aufstieg in die englische Premier League geschafft.

Dank dreier Treffer von Scott Sinclair (davon 2 Elfer) und einem Tor von Stephen Dobbie ist Swansea, der erste walisische Club in Englands Top-Liga seit dem eigenen Abstieg 1983, wieder erstklassig.

Swansea darf sich über einen Einnahmenzuwachs in der kommenden Saison von umgerechnet rund 150 Mio. Euro freuen.

Die Queens Park Rangers und Norwich City waren direkt in die Premier League aufgestiegen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel