Der nächste Gegner des Hamburger SV im Uefa-Cup, Aston Villa, hat beim 3:2-Sieg beim FC Everton Nervenstärke bewiesen.

In einem hochdramatischen Finish konnte Joleon Lescott mit seinem zweiten Treffer im Spiel in der 3. Minute der Nachspielzeit den Ausgleich für Everton erzielen, ehe Ashley Young im direkten Gegenzug die Entscheidung für Villa erzwang.

Zuvor hatte Steven Sidwell die Gäste bereits in der ersten Minute in Führung gebracht. Nach dem Ausgleich von Lescott in der 30. hatte Ashley Young in der 54. Minute auf 2:1 erhöht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel