Champions-League-Finalist Manchester United hat den englischen Nationalspieler Ashley Young verpflichtet.

Der Offensivspieler wechselt von Premier-League-Konkurrent Aston Villa zum englischen Meister und erhält einen Fünfjahresvertrag.

Young soll bis 2016 rund 15 Millionen Pfund (umgerechnet 17 Millionen Euro) verdienen. Die Ablösesumme soll zwischen 16 und 20 Millionen Euro liegen.

"Ich habe die Gelegenheit, für einen der besten Klubs der Welt zu spielen. Das konnte ich nicht ablehnen", sagte Young, dessen Wechsel ManUnited am Donnerstag bekannt gab.

Der 25-Jährige hat bislang 15 Länderspiele für die "Three Lions" absolviert und dabei zwei Treffer erzielt.

Young ist der zweite englische Spieler, den Manchester innerhalb kurzer Zeit verpflichtet.

Vor zehn Tagen hatte sich der Spitzenklub die Dienste des englischen Abwehrtalents Phil Jones gesichert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel