Das Liga-Debüt von Andre Villas-Boas als Teammanager beim FC Chelsea endete mit einer Nullnummer.

Am ersten Spieltag der Premier League kam Vize-Meister Chelsea bei Stoke City, dem 13. der vergangenen Saison, nicht über ein 0:0 hinaus.

Villas-Boas war nach dem Gewinn der Europa League mit dem FC Porto für die Rekordsumme von 15 Millionen Euro zu den Blues gewechselt.

Der spanische Welt- und Europameister Fernando Torres stand trotz einer im Länderspiel am Mittwoch in Italien (1:2) erlittenen Gehirnerschütterung in der Startformation bei Chelsea und hielt bis zur 89. Minute durch.

Bei Stoke spielte der deutsche Nationalverteidiger Robert Huth über die volle Distanz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel