Die Blackburn Rovers haben ihren Trainer Paul Ince gefeuert.

Nach dem 0:3 bei Wigan Athletic musste der ehemalige englische Nationalspieler nach elf sieglosen Spielen und sechs Niederlagen in Serie seinen Hut beim Tabellenvorletzten nehmen. Ince hatte den Trainer-Posten in Blackburn erst im Juni übernommen.

Für den 41-Jährigen war es die erste Station bei einem Erstligisten. Als mögliche Nachfolger werden Ex-Coach Graeme Souness, mit dem Blackburn 2002 den Ligapokal gewinnen konnte, und Sam Allerdyce gehandelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel