Der kroatische Nationalstürmer Eduardo vom FC Arsenal hat nach zehnmonatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben.

Der 25-Jährige kam erstmals nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch im Reserveteam der "Gunners" zu einem Einsatz gegen Portsmouth. "Ich bin sehr froh, wieder auf dem Platz zu stehen. Ich hoffe, es geht beim nächsten Spiel noch ein wenig besser", sagte der Angreifer.

Eduardo hatte sich die Fraktur im Februar beim 2:2 bei Birmingham City nach einer rüden Attacke seines Gegenspielers Martin Taylor zugezogen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel