Der englische Verband hat Stürmer Luis Suarez vom FC Liverpool wegen rassistischer Beleidigungen angeklagt. Dies teilte die FA am Mittwoch mit.

Der Uruguayer soll im Meisterschaftsspiel gegen Manchester United am 15. Oktober seinen Gegenspieler Patrice Evra beschimpft haben. Über die weitere Vorgehensweise gab der Verband keine Auskunft.

Evra, Kapitän von ManUnited und französischer Nationalspieler, hatte nach dem 1:1 am achten Spieltag der Premier League behauptet:

"Er hat versucht, mich aufzuziehen. Es gibt Kameras - und da sieht man, wie er mindestens zehnmal ein bestimmtes Wort zu mir sagt. Dafür ist im Jahre 2011 kein Platz."

Ein Sprecher des FC Liverpool teilte damals mit, Suarez habe die Anschuldigungen "kategorisch zurückgewiesen".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel