Englands Fußball-Meister Manchester United hat sich im Ligapokal kräftig blamiert und ist im heimischen Old Trafford im Viertelfinale gegen Zweitligist Crystal Palace ausgeschieden.

Das Team von Trainer Sir Alex Ferguson verlor durch ein Kopfballtor von Glenn Murray in der 98. Minute 1:2 (1:1, 0:0) nach Verlängerung und muss damit die erste Titelhoffnung begraben. Zuvor hatte Federico Macheda (68.) für ManU vor 52.624 Zuschauern per Elfmeter die erste Führung der Gäste durch Darren Ambrose (65.) noch ausgeglichen.

Statt ManU stehen jetzt die Londoner im Halbfinale im Januar, wo sie in einem Zweitliga-Duell auf Cardiff City aus Wales treffen. Im zweiten Semifinale stehen sich in in Hin- und Rückspiel ManU-Lokalrivale und Premier-League-Spitzenreiter Manchester City sowie der FC Liverpool gegenüber.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel