Weitere Details in der Rassismus-Affäre bringen Luis Suarez unter Druck.

Der Liverpooler Stürmer soll nach einem Bericht des englischen Verbandes (FA) seinen dunkelhäutigen Gegenspieler Patrice Evra von Manchester United am 15. Oktober siebenmal als "Neger" bezeichnet haben.

Die FA hatte den Uruguayer bereits für acht Spiele gesperrt.

Suarez hatte zu seiner Verteidigung angeführt, die Bezeichnung von Gegnern als "Neger" sei in Südamerika im Fußball üblich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel