Nationalspieler Per Mertesacker und der englische Fußball-Erstligist FC Arsenal haben zum Jahresstart 2012 einen Last-Minute-K.o. in der Premier League erlitten. In Unterzahl mussten sich die Gunners nach einem Leistungseinbruch in der zweiten Hälfte verdient mit 1:2 (1:0) beim Lokalrivalen FC Fulham geschlagen geben.

Der Franzose Laurent Koscielny hatte Arsenal im Craven Cottage mit einem Kopfballtreffer in Führung gebracht (21.). Ex-Arsenal-Profi Steven Sidwell ebenfalls per Kopf nach einem Fehler von Gunners-Torwart Wojciech Szczesny (85.) sowie Bobby Zamora (90.+2) drehten die Partie für die Mannschaft des früheren Hamburger Bundesliga-Trainers Martin Jol. Zudem sah Arsenals Schweizer Nationalspieler Johan Djourou in der 78. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Durch die Niederlage im ersten Londoner Stadtderby des Jahres fiel Arsenal (36 Punkte) hinter den FC Chelsea (37) auf Platz fünf zurück. Die Blues hatten zuvor ihre Krise dank eines knappen 2:1 (0:0)-Erfolgs bei den Wolverhampton Wanderers beendet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel