Steven Gerrard ist zwei Tage nach seiner womöglich folgenschweren Kneipenprügelei wieder beim FC Liverpool ins Training eingestiegen.

Dem 28-Jährige drohen nach einer Anklage wegen Körperverletzung und Teilnahme an einer Schlägerei bis zu fünf Jahre Haft. Dennoch kann er sich der vollen Unterstützung von Trainer Rafael Benitez sicher sein.

"Ich hatte ein sehr gutes Gespräch mit ihm und seinem Anwalt. Steven hat mit erklärt, was passiert ist, und ich habe ihm meine Unterstützung und die des ganzen Vereins zugesagt", erklärte der Spanier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel