Der FC Arsenal hat sich nach Rückschlägen in der Liga mit einem Torfestival eindrucksvoll zurückgemeldet.

Zum Auftakt des 24. Spieltags in der englischen Premier League schoss das Team von Cheftrainer Arsene Wenger die Blackburn Rovers mit 7:1 (3:1) aus dem heimischen Emirates Stadium.

Dem niederländischen Nationalstürmer Robin van Persie gelangen dabei drei Treffer (2., 38. und 62. Minute), er führt die Torschützenliste mit mittlerweile 22 Toren an. Den Ehrentreffer für den Tabellenvorletzten erzielte Morten Pedersen in der 32. Minute.

Auf Seiten des Londoner Klubs spielte Per Mertesacker durch, Blackburns Abwehrspieler Gael Giver sah kurz vor der Halbzeit die Rote Karte.

Gegen zehn Mann hatte Arsenal in Halbzeit zwei leichtes Spiel. Arteta erhöhte in der 51. Minute auf 4:1, ehe Alex Oxlade-Chamberlain (54.) und van Persie nachlegten. Den Schlusspunkt setzte der im Winter nach London gewechselte Thierry Henry in der 90. Spielminute.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel