Der englische Erstligist Stoke City hat wie erwartet Einspruch gegen die Rote Karte gegen den ehemaligen deutschen Nationalspieler Robert Huth eingelegt.

Das gab der Tabellenzwölfte der Premier League am Montag bekannt. Der Abwehrspieler war bei der 0:1-Heimniederlage am vergangenen Samstag gegen den AFC Sunderland nach einem Tackling gegen David Meyler kurz vor der Halbzeit vom Platz geflogen.

"Ich dachte sofort, dass das in eine Million Jahren kein Platzverweis war, und als ich in der Kabine mit Huthy gesprochen habe, hat er mir das Gleiche gesagt", meinte Huths Mitspieler Jonathan Woodgate.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel