Stoke City ist mit seinem Einspruch gegen die Rote Karte für den ehemaligen deutschen Nationalspieler Robert Huth gescheitert.

Wie der englische Fußballverband FA am Dienstag mitteilte, wird der Abwehrspieler für drei Spiele gesperrt und verpasst die beiden Ligaspiele gegen Fulham und Swansea sowie die FA-Cup-Partie gegen Crawley.

Huth war bei der 0:1-Heimniederlage am vergangenen Samstag gegen den AFC Sunderland nach einem Tackling gegen David Meyler kurz vor der Halbzeit vom Platz geflogen.

Stoke hatte Einspruch gegen den Platzverweis eingelegt, weil Huth laut Trainer Tony Pulis "keine Absicht" zu unterstellen sei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel