Der französische Weltmeister von 1998, Emmanuel Petit, glaubt nicht mehr daran, dass Teammanager Arsene Wenger die Spieler des FC Arsenal in ausreichendem Maße motivieren kann.

"Bei vielen Arsenal-Spielern fühle ich den Motivationsverlust deutlich. Viele scheinen ihren Glauben in Wenger verloren zu haben. Denn sie können viel besser spielen, doch sind aktuell mehr mit sich selbst beschäftigt als mit den Problemen der Mannschaft", sagte Petit, der 1997 und 1998 als Spieler unter Wenger jeweils das Double mit den Kanonieren geholt hatte.

Die Gunners durchlaufen aktuell eine der sportlich schwächsten Spielzeiten in der 16-jährigen Amtszeit von Wenger.

In der Liga stehen die Londoner nur auf einem enttäuschenden vierten Rang, aus den beiden nationalen Pokalwettbewerben sind sie bereits ausgeschieden und am Dienstag droht nach der 0:4-Demontage im Hinspiel gegen den AC Mailand auch das Ausscheiden in der Champions League.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel