Jubilar Ryan Giggs hat Manchester United drei Punkte bei Norwich City gerettet.

Bei seinem 900. Pflichtspiel für die "Red Devils" erzielte der 38-jährige Routinier das 2:1 in der Nachspielzeit und sorgte dafür, dass ManUnited zwei Punkte an Stadtrivale City dranbleibt.

Bereits in der siebten Minute sorgte Paul Scholes nach einer Nani-Flanke für den Führungstreffer. Grant Holt traf für den Tabellenachten in der 84. Minute zum Ausgleich.

Schon am Samstag besiegte City die Blackburn Rovers klar mit 3:0.

Luft verschaffte den Manchester-Klubs der FC Arsenal: Das Team von Trainer Arsene Wenger fertigte die Tottenham Hotspur mit 5:2 ab. Die "Spurs" haben nun acht Punkte Rückstand auf United.

Louis Saha (4. Minute) und Emmanuel Adebayor per Elfmeter (34.) brachten Tottenham in Front. Noch vor der Halbzeit glichen Bacary Sagna (41.) und Robin van Persie (43.) aus.

In den zweiten 45 Minuten spielte nur noch Arsenal und siegte nach dem Tor von Tomas Rosicky (51.) und einem Doppelpack von Theo Walcott (65. und 68.) verdient.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel