Cristiano Ronaldo hatte Glück im Unglück: Der Superstar von Manchester United raste mit seinem Ferrari in eine Absprerrung und stieg unverletzt aus dem Wrack.

"Die Front seines Autos war total zerstört. Überall lagen Trümmer herum", berichtete ein Augenzeuge der "Sun".

"Ronaldo wirkte einsam und verwirrt", erzählt der Zeuge weiter. Eine Blutprobe bei dem 23-Jährigen blieb ohne Befund.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel