Rafael Benitez hat seinen verbalen Angriff auf Lieblingsfeind Alex Ferguson noch einmal verstärkt.

Sein zentraler Vorwurf: Ferguson beeinflusse seit Jahrzehnten Schiedsrichter wie Offizielle und komme ungestraft davon.

Und: Der Schotte stichele unaufgehört gegen die Reds. "Er hört einfach nicht auf, über uns zu reden. Ob er nervös ist? Na klar! Ich glaube, er hat Angst vor uns", so Benitez.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel