Der frühere Bundesliga-Profi Papiss Demba Cisse schießt in Englands Premier League für seinen neuen Klub Newcastle United weiter Tore am Fließband: Beim 2:0 (1:0)-Erfolg der "Magpies" bei Swansea City sorgte der in der Winterpause vom SC Freiburg zu den Elstern gewechselte Senegalese mit seinem dritten Doppelpack (5. und 69.) in Serie im Alleingang für den vierten Sieg seines Teams hintereinander.

Der 26-Jährige schraubte seine Ausbeute aus den vergangenen vier Spielen auf sieben Treffer. In seinen bisherigen acht Spielen für Newcastle, das in der Winterpause zwölf Millionen nach Freiburg überwies, traf Cisse insgesamt schon neunmal. Damit hat der Afrikaner bereits die gleiche Trefferzahl erreicht wie in der Bundesliga-Hinrunde in 17 Spielen für Freiburg.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel