Der 16-malige Nationalspieler Marko Marin hofft trotz namhafter Konkurrenz auf einen Stammplatz beim Champions-League-Sieger FC Chelsea.

"Ich muss meine Qualitäten zeigen und so gut spielen wie ich kann. Wenn ich das schaffe, habe ich keine Bedenken, dass ich auch spiele", sagte der 23-Jährige. Der dribbelstarke Offensivspieler war in der Sommerpause von Werder Bremen zu dem englischen Traditionsverein gewechselt.

In London muss sich Marin gegen prominente Spieler wie Juan Mata, Frank Lampard, Ramires oder Eden Hazard durchsetzen. "Eine Garantie auf einen Stammplatz hat keiner", sagt Marin, der sich noch nicht auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft sieht:

"Ich hoffe, dass ich den Gipfel noch nicht erreicht habe. Ich bin noch jung und denke, dass ich mich bei Chelsea noch verbessern werde."

Klappen soll es auch mit einer Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft. Sein bislang letztes Länderspiel hatte Marin am 17. November 2010 bestritten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel