Robinho kommt seine "Flucht" aus dem Trainingslager von Manchester City teuer zu stehen. City-Teammanager Mark Hughes kündigte eine Geldstrafe für den Star an, die laut Medienberichten bei rund 210..000 Euro liegen soll. Dies würde zwei Wochengehältern von Robinho entsprechen.

"Ich habe Robi gesagt, was ich von seiner Aktion halte. Es wird eine Strafe für ihn geben", sagte Hughes.

Ansonsten wollte Hughes unter den Fall Robinho "einen Strich ziehen. Es geht weiter. Er wird weiterhin wie jeder andere Spieler bei Manchester City behandelt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel