Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko hat Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Manchester City den zweiten Heimsieg in der englischen Premier League beschert.

Der ehemalige Wolfsburger erzielte beim 3:1 (1:0) gegen die Queens Park Rangers per Kopf (61. ) den vorentscheidenden Treffer zum 2:1. Beim 3:1 fälschte der überragende Carlos Tevez zudem einen Dzeko-Schuss ins Tor ab (90. +2).

Für City-Trainer Roberto Mancini, der die Neuzugänge Scott Sinclair, Maicon, Matija Nastasic und Javi Garcia nicht einsetzte, war es das 100. Premier-League-Spiel.

Am letzten Spieltag der vergangenen Saison hatten die Citizens auch dank Dzeko an selber Stelle gegen Queens Park gewonnen (2:1) und in allerletzter Sekunde die erste Meisterschaft seit 1968 perfekt gemacht.

City ist nun mit sieben Punkten Vierter.

Der frühere Nationalspieler Robert Huth blieb derweil mit Stoke City auch im dritten Spiel ohne Sieg, rettete aber nach zweimaligem Rückstand bei Wigan Athletic immerhin einen Punkt.

Der frühere englische Nationalspieler Peter Crouch (76.) markierte für die Potters den Treffer zum 2:2 (1:1)-Endstand.

Hinter Spitzenreiter FC Chelsea (neun Punkte) rangieren die Außenseiter Swansea City und West Bromwich Albion mit je sieben Zählern.

Swansea musste nach zuvor zwei Siegen den ersten Rückschlag verkraften und spielte 2:2 (1:2) gegen den AFC Sunderland. West Bromwich schlug den FC Everton und fügte den Toffees mit dem 2:0 (0:0) die erste Saisonniederlage zu.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel