Mit seinem Premierentor in der Premier League hat Lukas Podolski seinem neuen Klub FC Arsenal den ersten Saisonsieg beschert, im Londoner Norden ist "Prinz Poldi" vorerst der "King".

Der Fußball-Nationalspieler leitete mit seinem ersten Treffer (31.) für die Gunners den 2:0 (1:0)-Erfolg beim FC Liverpool ein. Zudem bereitete der 27-Jährige das zweite Tor durch Carzola vor (68.).

Podolski traf für den Champions-League-Gegner von Schalke 04 nach sehenswertem Doppelpass mit Carzola aus sieben Metern ins lange Eck, beim 2:0 tauschte er mit dem Spanier die Rollen:

Diesmal legte der Ex-Kölner auf. Podolski hatte allerdings eine halbe Stunde Anlaufzeit benötigt: Zunächst war die Partie völlig an ihm vorbeigelaufen, das 1:0 war seine erste nennenswerte Aktion. Als er in der 82. Minute ausgewechselt wurde, feierten ihn die mitgereisten Arsenal-Fans.

Eine starke Leistung in der Abwehrzentrale zeigte sein Nationalmannschaftskollege Per Mertesacker.

Der Ex-Bremer, der schon nach fünf Minuten die Gelbe Karte sah, überzeugte mit Ruhe und Übersicht und gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe. Gegen Raheem Sterling, der kurz zuvor den Außenpfosten getroffen hatte, rettete er in höchster Not (40.).

Allerdings hatte Mertesacker Glück, dass es keinen Elfmeter gab, als er Luis Suarez im Strafraum festhielt (52.). Die Gunners sind damit auch nach drei Spielen noch ohne Gegentor.

Ein unauffälliges Debüt für die Reds gab der Ex-Dortmunder Nuri Sahin, der von Real Madrid an Liverpool ausgeliehen wurde. Der 23 Jahre alte türkische Nationalspieler wurde in der 67. Minute ausgewechselt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel