Aufatmen bei John Terry von Champions-League-Sieger FC Chelsea: Die Verletzung am rechten Knie, die sich der 31-Jährige im Premier-League-Spiel gegen den FC Liverpool am Sonntag (1:1) zugezogen hatte, ist weniger schwer als befürchtet.

Eine MRT-Untersuchung am Montag habe keine signifikanten Schäden an den Kreuzbändern ergeben, teilte der Klub mit.

Terry hatte in der 20. Minute das 1:0 erzielt, stieß aber kurz darauf mit Liverpools Stürmer Lius Suarez zusammen und musste ausgewechselt werden.

Der FC Chelsea muss voraussichtlich mehrere Wochen auf Terry verzichten, zunächst war ein längerer Ausfall befürchtet worden.

Der frühere englische Nationalspieler hatte gerade erst eine Sperre von vier Spielen wegen rassistischer Beleidigungen abgesessen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel