Trainer Harry Redknapp steht beim abstiegsbedrohten englischen Erstligisten Queens Park Rangers als Nachfolger für den am Freitag entlassenen Teammanager Mark Hughes bereit. Nach ersten Gesprächen zeigte der 65-Jährige großes Interesse an einem Posten beim nach zwölf Spieltagen noch sieglosen Schlusslicht.

"Ich habe Lust darauf, in die Premier League zurückzukehren. Queens Park Rangers ist ein guter Verein, mit tollen Fans und großartiger Stimmung. Wenn ich es schaffen sollte, sie in der Liga zu halten, wäre ich der glücklichste Mensch. Aber das wird sicher nicht einfach", sagte Redknapp am Freitagabend. Es sei ein Privileg, die Rangers zu betreuen.

Für das Engagement beim Verein aus London würde Redknapp auf den Posten des ukrainischen Nationaltrainers verzichten. "Es war ein sehr interessantes Angebot, eine Aufgabe, die ich in meinem Leben noch nie zuvor gemacht habe. Am Donnerstag war ich schon fast auf dem Weg in die Ukraine, aber als ich am Freitag den Anruf der Rangers bekam, veränderte das alles", sagte Redknapp.

Der frühere Teammanager der Tottenham Hotspur rechnet damit, bis Sonntag die Formalitäten geklärt zu haben.