Carlos Tevez, argentinischer Nationalspieler in Diensten des englischen Meisters Manchester City, ist seinen Führerschein erstmal los.

Der Stürmer konnte bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Lancashire zum wiederholten Mal keine gültige Fahrlizenz vorzeigen. Bereits im März hatte die Polizei ihn darauf aufmerksam gemacht, dass er seinen internationalen Führerschein abgeben und eine britische Fahrerlaubnis beantragen müsse.

Kürzlich hatte die Polizei dann seinen Porsche Panamera beschlagnahmt. Über die Dauer des Fahrverbots wird im Dezember verhandelt.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel