Champions-League-Sieger FC Chelsea steckt auch unter dem neuen Coach Rafael Benitez tief in der Krise.

Nach zuvor zwei Unentschieden unter dem Spanier verloren die Blues am 15. Spieltag der englischen Premier League 1:3 (1:0) im Londoner Derby bei West Ham United.

Schon mit einem Remis am Nachmittag gegen Stoke City kann West Bromwich Albion am Tabellendritten vorbeiziehen.

Der frühere Nationalspieler Marko Marin wurde wie am Mittwoch beim 0:0 gegen Fulham eingewechselt, kam in der 78. Minute ins Spiel.

Der spanische Welt- und Europameister Juan Mata (13.) hatte Chelsea früh in Führung gebracht, nach der Pause sorgten aber Carlton Cole (63.), Mohamed Diame (86.) und Modibo Maiga (90.) für die Wende zugunsten der Hausherren, bei denen der frühere Dortmunder und Hamburger Guy Demel in der Startelf stand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel