Der englische Viertligist Bradford City hat einen Tag nach dem überraschenden 4:3-Erfolg nach Elfmeterschießen im Liga-Pokal gegen den Premier-League-Klub FC Arsenal einen weiteren Sieg errungen.

Am Mittwoch wendete der Klub aus der Graftschaft Yorkshire den drohenden Ausschluss aus dem FA Cup durch den englischen Verband erfolgreich ab.

Dieser war beschlossen worden, nachdem Bradford in der Zweitrundenbegegnung gegen den FC Brentford am 30. November (1:1) Leihsspieler Curtis Good eingesetzt hatte, bevor dieser offiziell bei seinem neuen Verein registriert worden war.

Die FA gab dem Einspruch Bradfords statt und minderte die Sanktionen auf eine Geldstrafe in Höhe von 1000 Pfund (rund 1200 Euro). Das durch das Remis nötig gewordene Entscheidungsspiel soll nun wie geplant am Dienstag stattfinden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel