Lukas Podolski und der FC Arsenal besiegten am 20. Spieltag der Premier League Newcastle United mit 7:3 (1:1) und schoben sich mit nun 33 Punkten auf den fünften Tabellenplatz.

Beim vierten "Gunners"-Sieg in Folge erzielte der Nationalspieler in der 64. Minute das zwischenzeitliche 3:2 (64.) und gab zudem die Vorlage zum Führungstreffer von Theo Walcott (20.).

Der Ex-Kölner wurde dann nach 82 Minuten vom Platz genommen.

Nach dem Ausgleich des Ex-Hoffenheimers Demba Ba für die "Magpies" (44.), sorgte der englische Jung-Nationalspieler Alex Oxlade-Chamberlain für die erneute Arsenal-Führung, bevor Sylvain Marveaux (59.) wieder ausgleichen konnte.

Nach Podolskis Treffer sorgte erneut Ba für den Ausgleich (69.), bis Walcott mit seinen Treffern zwei und drei (73./90.+2) und der eingewechselte Olivier Giroud (85./87.) das verrückte Spiel entschieden.

Während die Londoner, bei denen Per Mertesacker nicht im Kader stand, mit einem Spiel weniger mitten drin im Kampf um die Champions-League-Plätze sind, muss Newcastle auf Platz 15 den Blick nach unten richten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel