Wegen Krankheit war Nationalspieler Lukas Podolski beim Londoner Derby seines Klubs FC Arsenal beim FC Chelsea zum Zuschauen verurteilt.

Wie die Gunners knapp eine Stunde vor dem Anpfiff mitteilten, stand der 27-Jährige nicht im Kader. Am Freitag hatte Podolski auf seiner Facebook-Seite mitgeteilt: "Konnte gerade leider nicht mittrainieren. Bin krank und bis Sonntag hoffentlich wieder fit."

Somit stand von drei deutschen Profis beim Anpfiff an der Stamford Bridge nur einer auf dem Feld: Per Mertesacker rutschte für den rot-gesperrten Laurent Koscielny in die Startelf, nachdem er zuletzt bei drei Ligaspielen in Folge zunächst auf der Bank gesessen hatte.

Dort saß beim Anpfiff auch wieder einmal Marko Marin, der für Chelsea in dieser Saison erst zu drei Liga-Einsätzen gekommen war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel