Tabellenführer Manchester United hat zum Abschluss des 23. Spieltags einen weiteren Big Point verpasst. Beim 1:1 (1:0) beim Tabellenvierten Tottenham Hotspur fiel das Gegentor durch Clint Dempsey erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Der Vorsprung von United auf den Stadtrivalen Manchester City schrumpte damit auf fünf Zähler. Die Citizens hatten sich am Samstag beim 2:0 (1:0) gegen den FC Fulham keine Blöße gegeben. Beide Tore hatte David Silva erzielt (2./69.).

Manchester wähnte sich nach dem 18. Saisontor des niederländischen Stürmerstars Robin van Persie (25.) schon als Sieger.

Doch die Spurs zeigten Moral und könnten im nächsten Spiel am 29. Januar bei Norwich City möglicherweise schon mit Lewis Holtby antreten.

Tottenham hat bei Schalke 04 ein Angebot für die sofortige Verpflichtung des Nationalspielers abgegeben, der spätestens im Sommer an die White Hart Lane wechseln wird.

Bei Manchester stand der Ex-Dortmunder Shinji Kagawa in der Startelf und wurde nach 61 Minuten gegen Wayne Rooney ausgewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel