Der russische Verband RFS hat Guus Hiddink den Weg für ein Engagement beim FC Chelsea frei gemacht.

"Wir sehen darin kein Problem. Der Zeitplan des Nationalteams erlaubt es, dass Guus beide Posten gleichzeitig innehat", sagte RFS-Generalsekretär Alexej Sorokin der Nachrichtenagentur "Reuters".

Hiddink hatte bereits bestätigt, in Verhandlungen mit dem Verein zu stehen. Allerdings stünde er nach der Entlassung von Luiz Felipe Scolari lediglich für zwei oder drei Monate als Übergangslösung bereit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel