Nationalspieler Lewis Holtby hat mit Tottenham Hotspur einen wichtigen 2:1 (1:1)-Heimsieg gegen Newcastle United gelandet.

Der Ex-Schalker wurde von Teammanager Andre Villas-Boas erstmals seit seinem Wechsel in der Winter-Transferzeit in der Anfangsformation aufgeboten, allerdings in der zweiten Halbzeit ausgewechselt.

Gareth Bale (6.) hatte die Spurs frühzeitig in Führung gebracht, doch Yoan Gouffran (25.) erzielte den Ausgleich. In der 69. Minute wurde Holtby ausgewechselt.

Für ihn kam Stürmer Emmanuel Adebayor, der erst vor kurzem vom Afrika-Cup zurückgekehrt war, beim Londoner Traditionsklub. In der 79. Minute traf erneut Bale zum Siegtor für die Spurs.

Mit 48 Punkten überflügelten Tottenham in der Tabelle der Premier League den Champions-League-Sieger und bisherigen Dritten FC Chelsea (46).

Die Partie wurde erst nach 98 Minuten beendet, nachdem es in der zweiten Halbzeit einige Verletzungsunterbrechungen gegeben hatte.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel