Der FC Arsenal hat sich am 26. Spieltag der Premier League vorübergehend auf den fünften Tabellenplatz geschoben.

Das Team aus London siegte mit dem deutschen Nationalspieler Per Mertesacker durch einen Treffer von Santi Cazorla (36.) mit 1:0 beim AFC Sunderland.

Lukas Podolski verbrachte die komplette Spielzeit auf der Bank.

Stadtrivale FC Chelsea eroberte Platz drei durch ein 4:1 über Wigan Athletic zurück, nachdem die Tottenham Hotspur durch einen 2:1-Sieg über Newcastle United an den Blues vorbeigezogen waren.

Der Ex-Bremer Marko Marin traf in der Nachspielzeit (90. +1) zum 4:1 und erzielte sein erstes Premier-League-Tor. Die restlichen Treffer für die Mannschaft von Trainer Rafa Benitez besorgten an der heimischen Stamford Bridge Ramires (23.), Eden Hazard (56.) und Frank Lampard (87.).

Einer der Matchwinner für Stoke war am Samstag Ex-Nationalspieler Huth. Der Innenverteidiger erzielte beim 2:1 (0:0) gegen den FC Reading per Kopf das 1:0 (68.). Der Berliner war zum ersten Mal seit April 2012 erfolgreich. Cameron Jerome (81.) erhöhte auf 2:0, ehe die Gäste durch Adrian Mariappa (84.) noch verkürzen konnten.

Titelverteidiger Manchester City unterlag beim FC Southampton 1:3 (1:2) und rangiert als Tabellenzweiter nur noch vier Zähler von Chelsea. Der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (40.) erzielte mit seinem zwölften Saisontreffer das Ehrentor für die Citizens. Jason Puncheon (8.), Steven Davis (23.) und ein Eigentor von Gareth Barry (49.) machten den Erfolg von Southampton perfekt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel