Spitzenreiter Manchester United hat am 26. Spieltag der Premier League seinen Vorsprung auf Verfolger Manchester City auf 12 Punkte ausgebaut.

Das Team von Trainer Sir Alex Ferguson setzte sich mit 2:0 gegen den FC Everton durch. Ryan Giggs (13.) und Robin van Persie (45.) erzielten die Tore für die "Red Devils".

Damit nutzte Manchester United den Patzer von den "Citizens", die bereits am Samstag mit 1:3 beim FC Southampton unterlagen.

Im zweiten Sonntagsspiel gewann Aston Villa gegen West Ham United mit 2:1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel