Uwe Rösler und der FC Brentford haben eine Sensation im FA-Cup klar verpasst. Der englische Drittligist mit seinem deutschen Trainer verlor das Viertrunden-Wiederholungsspiel beim Champions-League-Sieger FC Chelsea mit 0:4 (0:0) und konnte an der Stamford Bridge nach dem 2:2 im ersten Duell nur eine Halbzeit lang mithalten.

Die Tore für die Blues erzielten Juan Mata (55.), Oscar (68.), Frank Lampard (71. ) und John Terry (81.). Der Ex-Bremer Marko Marin saß bei Chelsea noch nicht mal auf der Bank.

Chelsea muss nun in Runde fünf beim FC Middlesbrough antreten

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel