Weltfußballer Cristiano Ronaldo droht nach einem spektakulären Unfall mit seinem Ferrari eine saftige Geldstrafe.

Die Betreiber des Flughafens von Manchester fordern von dem portugiesischen Nationalspieler 23.000 Euro für Schäden an einer Begrenzungsmauer.

Der Flügelspieler des englischen Meisters Manchester United war im vergangenen Monat mit seinem 227.000 Euro teuren Ferrari in die Mauer gekracht, blieb aber unverletzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel