Der FC Arsenal hat dem neuen englischen Meister Manchester United ein 1:1 abgetrotzt.

Nach zwei Minuten brachte Theo Walcott die "Gunners", bei denen die deutschen Nationalspieler Per Mertesacker und Lukas Podolski von Beginn an ran durften, nach Vorarbeit von Tomas Rosicky früh in Front.

Kurz vor der Pause gelang United der Ausgleich:

Arsenals Verteidiger Bacary Sagna brachte Stürmerstar Robin van Persie im Sechzehner zu Fall, der gefoulte Niederländer trat selbst an und verwandelte gegen sein Ex-Team eiskalt mit seinem 26. Saisontor.

Der FC Chelsea löste seine Pflichtaufgabe bereits gegen Swansea City souverän und feierte einen 2:0 (2:0)-Sieg.

An der Stamford Bridge führten Oscar (44.) und Frank Lampard per Elfmeter in der Nachspielzeit der ersten Hälfte die Blues zum Heimerfolg und zogen in der Tabelle vorerst an Arsenal vorbei. Chelsea liegt damit auf dem dritten Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel