FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat die Dominanz der Premier League in Europa angeprangert.

"Die Premier League ist definitiv die stärkste Liga der Welt. Dies hat aber derart Überhand genommen, dass die anderen Ligen Schwierigkeiten haben, mitzuhalten", sagte Blatter BBC Radio 5-Live. Es könne nicht sein, dass der Großteil der Liga nur um den Klassenerhalt spiele.

Außerdem bemühte er sich Liga-Boss Richard Scudamore von der 6+5-Regel zu überzeugen. In Zeiten der Wirtschaftskrisen bereiten Blatter zudem Großinvestoren in der Liga Sorgen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel