Manchester United steckt schon nach dem dritten Spieltag der Premier League in der Krise.

Die Red Devils unterlagen im Klassiker beim FC Liverpool mit 0:1 und blieben nach dem 0:0 gegen Chelsea sechs Tage zuvor erneut sieglos. Mit vier Punkten aus drei Spielen sortiert sich das ohne den verletzten Stürmerstar Wayne Rooney angetretene Team des neuen Teammanagers David Moyes vorerst im Tabellenmittelfeld ein. Liverpool übernahm mit dem dritten Sieg den ersten Platz, Tottenham Hotspur kann aber am Abend im Londoner Derby beim FC Arsenal noch vorbeiziehen.

An der Anfield Road gelang Daniel Sturridge der Treffer des Tages bereits in der vierten Spielminute.

Rooney hatte die Reise nach Liverpool wegen einer im Training erlittenen Platzwunde am Kopf nicht angetreten, der 27-Jährige fällt wohl auch für Englands WM-Qualifikationsspiele gegen Moldau und die Ukraine aus.

Für Rooney rückte der walisische Routinier Ryan Giggs (39) in die Anfangsformation von ManUnited.

Der deutsche Torwart Gerhard Tremmel saß beim 2:0-Sieg von Swansea City bei West Bromwich Albion erneut nur auf der Bank.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel